Features

Sitzplatzverwaltung und Anwesenheitslisten

Sitzpläne und Anwesenheitslisten können im Webinterface von TUMexam erstellt werden. Dazu werden Teilnehmerlisten aus TUMonline importiert und anschließend Hörsäle sowie Sitzplatzlayouts ausgewählt. Nach der optionalen Platzierung einzelner Studierender oder Reservierung freier Sitzplätze können die verbleibenden Prüflinge automatisch auf die Hörsäle aufgeteilt werden. Sitzpläne und Anwesenheitslisten werden zusammen mit einem Prüfungsprotokoll für jeden einzelnen Hörsaal erstellt.

LaTeX Template oder fertige Klausur als PDF

Normalerweise wird die Klausur bzw. das Lösungsblatt mit dem TUMexam-LaTeX-Template im Corporate Design der TUM erstellt. Hierbei stehen verschiedene Möglichkeiten zur individuellen Anpassung zur Verfügung. Alternativ kann seit WiSe 2018/19 auch eine fertige Klausurvorlage verwendet werden, welche lediglich um einen Mantelbogen mit Bearbeitungshinweisen, Boxen für die Bewertung der Teilaufgaben sowie den für das Einscannen notwendigen Barcodes versehen wird. Damit ist es nun auch möglich, TUMexam ganz ohne LaTeX-Kenntnisse zu verwenden.

Onlineeinsicht

Da jede einzelne Seite sowohl einer bestimmten Prüfung als auch einem bestimmten Studierenden zugeordnet ist, können ohne Aufwand digitale Kopien als PDF mit Wasserzeichen bereitgestellt werden. Dies erfolgt durch einen persönlichen Link zur Einsicht über TUMonline, mit dem Studierende die eigene Prüfung als mit Wasserziechen versehenes PDF herunterladen und schriftlich Einwände zur Korrektur einreichen können, welche nach Ende der Einsichtszeit bearbeitet werden. Die Antworten der Korrektoren können auf demselben Weg den Studierenden wieder zugänglich gemacht. Die Notwendigkeit einer klassischen Einsicht mit Präsenztermin entfällt hierbei vollständig.

Multiple Choice

TUMexam unterstützt Multiple Choice (sowohl Single Answer als auch Multiple Answer) einschließlich automatischer Auswertung der Antworten sowie flexibler Bewertungsfunktionen einzelner Teilaufgaben.

Digitalkorrektur

Anstatt Klausuren auf Papier zu korrigieren, können diese auch sofort eingescannt und danach digital auf iPads oder im Webinterface von TUMexam korrigiert werden — wo auch immer Sie sich gerade aufhalten! Damit behalten Sie jederzeit den Überbelick über den Korrekturverlauf. Darüber hinaus können Sie ganz einfach einzelne Aufgaben oder Teilaufgaben von bestimmten Korrektoren korrigieren lassen oder auch Teilaufgaben nach verschiedenen Kriterien filtern und bei Bedarf die Korrektur jederzeit anpassen.

TUMexam iPad App Bild: Lars Schwegmann

Digitale Archivierung

Mit TUMexam geschriebene Klausuren können digital archiviert werden. Dazu werden die Prüfungen, Korrekturen, Protokolle und Anwesenheitslisten sowie eine lückenlose Dokuemntation von Bewertungen bzw. Bewertungsänderungen auf M-DISCs gebrannt. Dabei handelt es sich um besonders haltbare optische Speichermedien, die zu herkömmlichen DVD bzw. Blurays kompatibel sind. Einzelne Prüfungen sind so auch nach Jahren einfach auffindbar.

Shibboleth-Authentifizierung

Die Backends für Prüfende sind einfach via Web erreichbar. Die Authentifizierung erfolgt dabei über Ihre LRZ-Kennung mittels Shibboleth, einer benutzerfreundlichen und sicheren Authentifizierungsmethode mit Integration in die hochschulweite IT-Infrastruktur.

Grafisches Scanfrontend für eigene Scanstation

Wenn Ihre Einrichtung eine TUMexam-Scanstation betreibt, steht Ihnen unsere grafische Oberfläche zum einfachen und sicheren Scannen von Klausuren zur Verfügung. Die Scans können anschließend einfach auf Ihre Instanz übertragen werden. Natürlich können Sie auch in einer beliebigen Umgebung Ihrer Wahl scannen und die Daten anschließend per Upload an Ihre Instanz übertragen.