News

29.05.2020 — Handreichung für Remote-Klausuren (Submissions) mit TUMexam

Ab Sommersemester 2020 setzen die Fakultäten Informatik und Mathematik TUMexam zusätzlich zum bisherigen Einsatz in Präsenzprüfungen und volesungsbegleitende Quizzes auch im Online-Übungsbetrieb und für Remote-Prüfungen ein. Nähere Informationen zu den Einsatzmöglichkeiten für Remote-Prüfungen finden sich in der Handreichung TUMexam.

20.05.2020 — Neue Features für das SoSe 2020

  • Submissions (Fernprüfungen)
    Mit TUMexam ist es künftig möglich, Angaben über die neue Einsichtsplattform auszuteilen. Diese können dann von den Studierenden entweder digital bearbeitet oder auch ausgedruckt, bearbeitet und wieder eingescannt werden. Die Lösungen können dann bis zu einer einstellbaren Frist registriert und bis zu einer finalen Deadline hochgeladen (aber nach der Registrierung nicht mehr modifiziert) werden. Das Verfahren wird gerade in unserer Grundlagenvorlesung mit 1200 Studierenden erprobt. Wenn Sie die Fernprüfungen beaufsichtigen möchten, so steht mit dem von der RBG gehosteten BigBlueButton eine von TUMexam unabhängige, datenschutzrechtlich konforme Option zur Verfügung.
  • Offizielle Corona-Layouts für Hörsäle
    Wir haben die offiziellen Hörsaal-Layouts für Prüfungen während der Coronapandemie in TUMexam integriert. Zusätzlich bieten unsere Layouts eine zonenbasierte Übersicht, welche Sitzplätze zuerst belegt werden müssen, so dass der Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • LaTeX Webeditor
    Um unseren Nutzern ohne lokale LaTeX-Installation sowie weniger technik-affinen Nutzern den Zugang zu unserem TUMexam-Template zu erleichtern, bietet TUMexam nun einen experimentellen Webeditor. Dieser ist standardmäßig nicht aktiv. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie dieses Feature nutzen möchten. Allen anderen Nutzern, die LaTeX nicht nutzen möchten, können wie gewohnt eigene Klausurvorlagen hochladen.
  • Überarbeitete Multiple-Choice Funktionen
    Ab sofort bietet TUMexam generalisierte Berechnungsfunktionen für Multiple Choice. Mehr Informationen finden Sie in der Benutzeranleitung zum LaTeX-Template.
  • Hörsaalaufteilung und Sitzpläne nach Matrikelnummer
    Optional kann die Hörsaalaufteilung nun nach Matrikelnummer anstatt nach Name erfolgen. Ebenso können die Sitzpläne ab sofort anstatt der Namen die Matrikelnummern enthalten.
  • Erweiterte Hilfefunktionen und Hinweise
    Die im Webinterface integrierten Hilfefunktionen und Hinweise wurden um zahlreiche nützliche Informationen erweitert.

23.01.2020 — Instanzen für das WiSe 19/20 verfügbar

Die Instanzen für das WiSe 19/20 können ab sofort bereitgestellt werden. Bitte melden Sie Bedarf an support@tumexam.de unter Angabe der folgenden Informationen:

  • Vorlesungsname und Abkürzung sowie Modulnummer
  • Prüfungsdatum (ggf. auch das Datum einer Nachholklausur)
  • Ungefähre Teilnehmerzahl
  • TUM-Kennung des ersten Nutzers der neuen Instanz (weitere Nutzer können dann hinzugefügt werden)

Sofern Ihr Lehrstuhl bzw. Ihre Organisationseinheit zum ersten Mal eine Klausur mit TUMexam durchführt, benötigen wir außerdem den vollständigen Namen des Lehrstuhls bzw. der Organisationseinheit (deutsch und englisch) sowie eine Abkürzung.

22.01.2020 — Changelog WiSe 19/20

TUMexam bringt mit den Instanzen für das WiSe 19/20 zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen mit sich:

Web Backend
  • Integration der Steuerung für die Onlineeinsicht direkt in das Backend
  • Optionaler Lösungsvorschlag für die Onlineeinsicht
  • Einzelne Klausuren direkt als PDF downloadbar
  • Detaillierte Einzelergebnisse als CSV exportierbar
  • Zoomfunktion für nicht erkannte Seiten und Hotspare Sticker
  • Beschleunigung der Bilderkennung und Druckversion von Klausuren
  • Howtos für alle wichtigen Funktionen direkt im Backend
Klausur-Templates
  • Unterstützung für einseitige Klausuren (leere Rückseite)
  • Vereinfachte Umschaltung zwischen konventionellen Klausuren und dem Karpfinger-Klausur-Konzept
  • Aktualisierung der Prüfungsbereitschaft auf Anwesenheitslisten
iPad App
  • Nachkorrektur bereits korrigerter (Teil-)Aufgaben
  • Erweiterte Filter, z.B. Filterung nach erreichter Punktzahl
  • Overlay einer optionalen Lösung
Scanstations
  • Überarbeitetes Benutzerinterface
  • Live-Image mit verschlüsselter Speicherung von Scanprojekten
  • Automatische Löschung von Projekten nach 7 Tagen
  • Der neue Scanner an den Fakultäten für Mathematik und Informatik kann bei Mehrfacheinzug Blätter ohne Nutzerinteraktion trennen und erneut einscannen.